Was gibt es für Möglichkeiten den Wein zu kühlen?

Es gibt derzeit 4 verschiedene Arten von Weinkühlanlagen auf dem Markt, sie sind:

  • autarkes Kühlsystem
  • geteiltes Kühlsystem
  • kanalisiertes Kühlsystem
  • geteiltes E-Cool-Kühlsystem

Während eine Weinflasche altert, finden im Inneren der Flasche über 1.000 chemische Reaktionen statt, die alle unterschiedliche Geschmacksrichtungen und Aromen in den Wein bringen. Was all dies diktiert, ist ein Oxidationsphänomen, das, um es einfach auszudrücken, eine chemische Reaktion zwischen dem Wein und dem Sauerstoff ist.

Es gibt daher ein sehr spezielles und präzises Gleichgewicht hinsichtlich der Menge an Sauerstoff, mit der der Wein in Kontakt gebracht werden muss, um sicherzustellen, dass die gewünschten Aromen erhalten werden. Es geht darum, bestimmte Reaktionen zu maximieren, die erwünschte Aromen bringen, und die Reaktionen zu minimieren, die unerwünschte Aromen bringen.

Wein hat einen sehr präzisen Sweet Spot, weshalb die Wahl des richtigen Weinkeller-Kühlsystems entscheidend ist. Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Wein in einer Umgebung mit optimalen Lagerungsbedingungen gelagert wird, wie Sie sie in natürlichen Weinkellern in Europa finden. In diesem Artikel gehen wir auf die verschiedenen Arten von Kühlsystemen ein, die auf dem Markt erhältlich sind.

Was ist ein autarkes Kühlsystem?

Autarke Kühlsysteme sind eine erschwingliche Option für Weinliebhaber. Bei diesen Systemen sind alle Elemente in einer einzigen Einheit zusammengefasst. Der Verflüssiger und der Verdampfer sind in dem Gerät kombiniert, wodurch es einfach in Ihrem Weinraum installiert werden kann. Es gibt verschiedene Arten von autarken Kühlsystemen, die unterschiedliche Kapazitäten haben. In der Regel haben sie eine begrenzte Kühlleistung. Normale Weinkühlschränke werden in diesem Test aufgeführt.

Hier sind einige Merkmale:

Für die Installation ist kein HLK-Techniker erforderlich
Einige Modelle sind mit elektrischen Bedienelementen ausgestattet
Die Kapazität kann je nach ausgewähltem Modell variieren (z. B. 90 bis 2000 Kubikfuß)

Was ist ein Split-Kühlsystem?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei Split-Kühlsystemen um Geräte, bei denen die Einheiten getrennt sind. Der Verflüssiger und der Verdampfer sind zwei separate Einheiten, die durch eine isolierte Saugleitung sowie eine Flüssigkeitsleitung miteinander verbunden sind. Ihre Installation ist teurer als bei geschlossenen Kühlsystemen.

Hier sind einige Merkmale:

Die Verflüssigungseinheit kann an einem entfernten Ort platziert werden
Diese Systeme können an der Wand, an der Decke, am Boden usw. montiert werden
Die Kapazität kann je nach ausgewähltem Modell variieren

 

Was ist ein geteiltes E-Cool-Kühlsystem?

Das thermoelektrische Kühlsystem des Wine Square ist bekannt für seine Stabilität und Langlebigkeit. Die Option für ernsthafte Weinsammler. Diese Kühltechnologie wird derzeit in medizinischen Laboratorien eingesetzt und ist darauf ausgelegt, eine konstante Temperatur zu halten, was sie 100x stabiler macht als jedes andere System auf dem Markt.

Im Vergleich zur Standard-Thermoelektrik, die einen Leistungskoeffizienten von 20 % hat, hat die E-COOL-Technologie einen Leistungskoeffizienten von 100 % und ist damit das einzige thermoelektrische System, das große Räume kühlen kann.

Das System verwendet kein Kältemittelgas. Die Kühlung wird erreicht, indem destilliertes Wasser durch kalte und warme, geschlossene Wasserkreisläufe geleitet wird, was das E-COOL-System zur umweltfreundlichsten Option auf dem Markt macht.

Dieses Weinkühlsystem ist so präzise, dass es beim Kühlen die Temperatur des Kaltwasserkreislaufs so anpasst, dass es zu keiner Kondensation kommt. Folglich wird jeglicher Temperaturschock vermieden, wodurch die natürliche Luftfeuchtigkeit im Raum erhalten bleibt und die optimalen Alterungsbedingungen maximiert werden.

Das E-COOL-System arbeitet geräuschlos und erzeugt keine Vibrationen im Keller, die für die Weinreifung schädlich sein können.

  • Das einfach zu installierende, autonome System benötigt keine Abfluss- oder Entlüftungsstutzen, sondern lediglich einen elektrischen Ausgang.
  • Anpassbares, schlankes Design, das sich nahtlos in jede Einrichtung einfügt
  • Deckenmontage, um die Lagerkapazität und die Wärmeverteilung im Keller zu maximieren
  • Bewahrt die beste Umgebung für die Langzeitlagerung
  • Internetanbindung für Fernüberwachung, automatische Aktualisierung und Datenhistorie
  • Kein HVAC-Techniker für die Installation erforderlich
  • Kein Kompressor erforderlich